Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 71
lasst uns über gesichtsbehaarung sprechen

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015 in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT   Ulrike Draesner lasst uns über gesichtsbehaarung sprechen nun wo ich alt werde sehe ich haare in meinem gesicht nicht nur deutlicher sondern auch weiß – gescheckt wäre mein bart schwarz weiß grau – so eine wäre ich als mann. wir reden nicht darüber einzig eine schweizerin erzählte einst wie sie jede woche – sich einen streifen wachs auf die oberlippe klebt und reißt das schwarze zeug. ihrer tochter brachte sie es bei. mein altes männliches gesicht jetzt da ich knapp fünfzig bin beginnt […]

Weiterlesen

Vormerken: »Reformatio | Reset – Pausenpoesie zum Neustarten« startet am Samstag, 21. März 2015

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015 In Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT 2017 jährt sich zum 500. Mal der Tag, an dem Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen anschlug. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat vor dem Jubiläumsjahr eine Lutherdekade ausgerufen, die sich mit den Auswirkungen der Reformation beschäftigt. Von Samstag, 21. März 2015 (UNESCO-Welttag der Poesie) bis Sonntag, 28. Juni 2015 wird auf www.luther2017-bayern.de und www.luther2017.de (sowie parallel www.dasgedichtblog.de) jeden Tag ein Pausengedicht publiziert. Warum Pausenpoesie? Wie zu Luthers Zeiten sind viele Menschen im 21. Jahrhundert tiefgreifenden Ängsten – etwa vor Krieg, Terror, […]

Weiterlesen

Reformatio | Reset – Pausenpoesie zum Neustarten

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015 In Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT 2017 jährt sich zum 500. Mal der Tag, an dem Martin Luther in Wittenberg seine 95 Thesen anschlug. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat vor dem Jubiläumsjahr eine Lutherdekade ausgerufen, die sich mit den Auswirkungen der Reformation beschäftigt. Von Samstag, 21. März 2015 (UNESCO-Welttag der Poesie) bis Sonntag, 28. Juni 2015 wird auf www.luther2017-bayern.de und www.luther2017.de (sowie parallel www.dasgedichtblog.de) jeden Tag ein Pausengedicht publiziert. Warum Pausenpoesie? Wie zu Luthers Zeiten sind viele Menschen im 21. Jahrhundert tiefgreifenden Ängsten – etwa vor Krieg, Terror, […]

Weiterlesen

Translating the Zeitgeist:
German Poetry Now DAS GEDICHT chapbook – out now!

In its 21st year, the poetry magazine DAS GEDICHT, based in Munich (Germany), is launching an international edition that offers a roadmap of poets writing in contemporary Germany, Austria, Switzerland, the Netherlands and Israel. The editors Michael Augustin, Anton G. Leitner, and Paul-Henri Campbell have gathered some of the most interesting poetical voices in the German language, such as Günter Kunert, Helmut Krausser, Tanja Dückers, Matthias Politycki, Jan Wagner, Ulrike Draesner, or Ilma Rakusa. Germany, known as the Land of Poets and Thinkers, has been successful in exporting refrigerators, cork sandals, and sedans, while its contemporary poetic production is virtually […]

Weiterlesen

»Pegasus und Rosinante« am Main

Donnerstag, 30. Januar 2014 − Lesung und Diskussion: Literaturforum im Mousonturm, 20:00 Uhr / Eintritt frei Die Literaturzeitschrift DAS GEDICHT macht Station in Frankfurt am Main. Mit Anton G. Leitner, Michael Augustin, Dirk Hülstrunk, Alex Dreppec u. a. Moderation: Paul-Henri Campbell. Unter dem Motto »Pegasus & Rosinante. Wenn Poeten reisen« begibt sich DAS GEDICHT, eine der auflagenstärksten Literaturzeitschriften im deutschsprachigen Raum, auf Tour. Stationen sind München, Frankfurt am Main, Bremen, Weimar und Berlin. Am 30. Januar 2014 präsentiert das Hessische Literaturforum im Frankfurter Mousonturm den 21. Band des buchstarken Poesiemagazins, der ums Reisen kreist. Anton G. Leitner begründete die jährlich […]

Weiterlesen
1 2 3 4