FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR 2019

  Allen unseren Leserinnen und Lesern sowie den Autorinnen und Autoren unserer Zeitschrift DAS GEDICHT und von DAS GEDICHT blog wünsche ich – auch im Namen meiner Mitherausgeber und des gesamten Redaktionsteams – ein Weihnachtsfest mit vielen poetischen Momenten und ein gesundes, glückliches, vor allem friedliches neues Jahr 2019.   An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz besonders herzlich bei all jenen bedanken, die mir in den Tagen schwerer Krankheit in diesem Jahr beigestanden haben und mir mit Rat und Tat geholfen haben, wieder gesund zu werden. Mit den verlorenen 22 kg Körpergewicht lebt es sich buchstäblich leichter, auch […]

Weiterlesen

Poesietransfer VI:
Zwei Gedichte von Anatoly Kudryavitsky (Deutsch / Englisch)

In dieser unregelmäßigen Reihe wirft DAS GEDICHT blog Blicke über die Sprachgrenzen präsentiert internationale Stimmen in deutscher Übersetzung.   Zwei Gedichte von Anatoly Kudryavitsky (Deutsch / Englisch) aus dem Englischen von Yulia Kudryavitskaya   Die Grenzmaus Sie wohnt im Niemandsland in einem schwarzen Loch Europas. Wird eine Grenze durch einen Fluss gezogen, ist sie ein Fisch; verläuft diese durch einen Sumpf, wird sie zum Frosch. Es ist alles gleich, sie ist Grenzmaus, Maulwurf, Moossoldat. An Bahnhöfen steigt sie in die Waggons, durchwühlt Taschen, Koffer und Portmonees, und springt dann durch Toilettenlöcher herunter. Sorgen Sie sich nicht um sie, ihr wird […]

Weiterlesen

Poesietransfer V:
Drei Gedichte von Anatoly Kudryavitsky (Deutsch / Englisch)

In dieser unregelmäßigen Reihe wirft DAS GEDICHT blog Blicke über die Sprachgrenzen präsentiert internationale Stimmen in deutscher Übersetzung.   Drei Gedichte von Anatoly Kudryavitsky (Deutsch / Englisch) aus dem Englischen von Yulia Kudryavitskaya   Jagd in beflaggter Umgebung Für Gail Hazelton Werden Wölfe getötet, sterben Menschen das ist immer der Fall die Leichen werden zusammen mit den Wölfen begraben Jahre später werden sie exhumiert und erneut vergraben, eingewickelt in Flaggen jedes Mal nehmen sie die Flaggen der Lebenden diese kauern und heulen viel nackt und schirmen mit beiden Händen nicht das ab, was nackte Menschen sonst bedecken sondern Stellen wilder, […]

Weiterlesen

Poesietransfer IV:
Zwei Gedichte von Anatoly Kudryavitsky (Deutsch / Englisch)

In dieser unregelmäßigen Reihe wirft DAS GEDICHT blog Blicke über die Sprachgrenzen präsentiert internationale Stimmen in deutscher Übersetzung.   Zwei Gedichte von Anatoly Kudryavitsky (Deutsch / Englisch) aus dem Englischen von Yulia Kudryavitskaya   Altius Es war der Tag, an dem der Himmel die Klarheit der Abendgedanken annahm. Am Ufer des Meeres, von der untergehenden Sonne beleuchtet, stand die Statue eines Mannes, den Arm in den Himmel erhoben. Jemand hatte eine Flasche in seine Hand gelegt und sie leuchtete wie die größte Begierde. Als ich die Statue das nächste Mal sah, war die Flasche nicht da. Die Hand fehlte auch. […]

Weiterlesen