Starke Stücke, starke Stimmen – Folge 20: »Toter Lebensort«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 22,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und Hellmuth Opitz

 

Siegfried Schüller

Toter Lebensort

Am abgestorbenen Baumstamm
in unserem Garten
hängt an einem Aststumpf
der Schädel, leicht bemoost, umrankt
von Geißblatt und Baumwürger.

Mein Sohn hat ihn vor Jahren
neben anderen Resten
beim Spielen gefunden
den Schädel der vermutlich
schwarzgeschlachteten Kuh.

Einmal haben Blaumeisen
ihr Nest darin gebaut
und durch das Loch, wo einst
das Rückgrat aus dem Schädel trat
ihre Jungen gefüttert.

Heute saß ein Eichhörnchen
auf einem Horn des Schädels
schabte mit den Nagezähnen
hingebungsvoll Scharten
in den halbverwitterten Knochen.

Bin schon gespannt
was als nächstes passiert.
 

© Siegfried Schüller, Mühlhausen a.d. Sulz

Illustration von Elisabeth Süß-Schwend zu »Toter Lebensort« von Siegfried Schüller

Illustration von Elisabeth Süß-Schwend zu »Toter Lebensort« von Siegfried Schüller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.