Verse für den Gaumenkitzel – Folge 18: »geschmack knospen«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 23,
zusammengestellt und ediert von Kerstin Hensel und Anton G. Leitner

 

Gerald Fiebig

geschmack knospen

morgens ein überfahrener igel im mund
sehniger schleim haut rein
geschorft in den gaumen aus asphalt
das aas falten aus denen der löwen
zahn welkt puste kuchen
& kaffeegeschmack der kein geschmack ist

mittags eine spinne im glas
scherben durch die stroh schuh
sohle geschnitten in blut das rinnt & gebissen
in weiße fleisch & blüten die rinnen zwischen
lippen ist wurst
& biergeschmack der kein geschmack ist

abends ein sezierter frosch im hals halb
& halb roher kloß in der luft
röhren verstärktes halb starkes
röcheln den halblaut halbieren
halb herzig über kopf geh steuer teer flieder
aus halb & halb mach zwei geh lungen lieder
 

© Gerald Fiebig, geboren 1973, lebt in Augsburg.

Verse für den Gaumenkitzel»Verse für den Gaumenkitzel« im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.