Verse für den Gaumenkitzel – Folge 26: »Belle Cousine Fast Food«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 23,
zusammengestellt und ediert von Kerstin Hensel und Anton G. Leitner

 

Jürgen Bulla

Belle Cousine Fast Food

Weißt du noch, Reims, auf der Durchreise,
hatten die 800 km am Stück runtergerissen
und waren platt wie der linke Hinterreifen,
als wir hinter der Kathedrale – war ja nicht
zu übersehen – ins Restaurant mit dem rötlichen
Licht und den roten Samtstühlen einbogen,
Balustraden aus Holz um die Tische, dass man
dachte, man sei beim Springreiten, diese Leere
im Kopf und im Lokal, verdächtig still, ich
denke noch, ich seh nur Rot, und dann ein ganzer
Stall von Kellnern, stoben auseinander, dass es
eine rechte Lust war, der listige Eifer, als hätten
sie nur drauf gewartet, solche wie uns mal
abzuzocken, alles so flüchtig, so durchreisemäßig,
besehen uns kaum die Karte, bestellen ein Steak
mit Beilage egal, dazu die billigste Flasche Wein
– teuer genug, versteht sich – ich lehn mich
zurück und schlafe fast ein, bis mir wie von selbst
der Bordeaux in den Mund rinnt, vielleicht war‘s
auch, weil ich die Augen zu hatte, das ist, sag ich,
das ist purer Samt, ich hab ja nicht wenig Wein
getrunken im Leben, aber sowas, als mir das Steak
die Worte nimmt, wie sich das zum Wein fügt,
wie das mit Allem an mir übereinkommt, hier
im roten Halbdunkel von Reims, da kann man
schon ins Träumen – du drängst zum Aufbruch
müde, und raus im Galopp, wir sind schon in
der Gegend von Rennes, als mir einfällt, dass ich
mir den Namen des Bordeaux nicht gemerkt hab,
ich will zurück in die Champagne, du erklärst mich
für verrückt, und als ich in München den Weinhändler
bitte die 6000 in Frage kommenden Weingüter einfach
mal mit mir durchzugehen, kommt der aus dem
Lachen nicht mehr raus und setzt mir eine Plörre vor,
für die ich bis heut keinen Namen hab!
 

© Jürgen Bulla, geboren 1975 in München, lebt dort.

Illustration von Elisabeth Süß-Schwend zu »Belle Cousine Fast Food« von Jürgen Bulla

Illustration von Elisabeth Süß-Schwend zu »Belle Cousine Fast Food« von Jürgen Bulla

Verse für den Gaumenkitzel»Verse für den Gaumenkitzel« im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.