Verse für den Gaumenkitzel – Folge 32: »Menü im Freien«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 23,
zusammengestellt und ediert von Kerstin Hensel und Anton G. Leitner

 

Robert Höpfner

Menü im Freien

Der Herbst hat angerichtet:

Als Vorspeise gibt es Nebel-
Suppe mit Sonnenblumenkernen.

Der Hauptgang besteht aus eingerollten
Wespen auf maisgelben Ahornblättern
und frischen Kastanien, die blank
geputzt vom Himmel fallen. Dazu
bordeauxroter wilder Wein
von der Terrassenwand

Nach dem Dessert: Sorbet weiß
wie Schnee mit Raureifstreuseln
räumt die Windsbraut alles ab.

Zurück bleiben die Kürbisse –
Hohlköpfe mit eingefrorenem Grinsen.
 

© Robert Höpfner, geboren 1954 in München, lebt in Grassau / Chiemgau.

Verse für den Gaumenkitzel»Verse für den Gaumenkitzel« im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.