Verse für den Gaumenkitzel – Folge 58: »nicht allein trinken«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 23,
zusammengestellt und ediert von Kerstin Hensel und Anton G. Leitner

 

Suleman Taufiq

nicht allein trinken

wenn sie in der kneipe sitzen,
können so viel trinken, wie sie möchten.
sie sind nicht allein.
bei ihnen sitzen andere leute,
die auch trinken.
niemand achtet auf sie
und zählt, wieviel sie trinken.
auch die anderen kommen wie sie hierher,
weil sie nicht allein trinken wollen.
nur der kellner zählt die gläser
er allein behält den überblick,
er ist schweigsam,
kommt ständig zu ihnen und fragt:
noch ein bier?
sie können einmal nein sagen
aber beim zweiten mal müssen sie mit ja antworten.
der kellner ist freundlich,
er lächelt immer.
sie sollen etwas bestellen
und weiter trinken,
damit sie auch lustig werden.
und wenn sie keine lust mehr haben zu trinken,
können sie jederzeit gehen.
das ist die freiheit.
 

© Suleman Taufiq el-Auwad, geboren 1953 in Beirut (Libanon), lebt in Aachen.

Verse für den Gaumenkitzel»Verse für den Gaumenkitzel« im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.