Verse für den Gaumenkitzel – Folge 71: »Frühstück im Garten«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 23,
zusammengestellt und ediert von Kerstin Hensel und Anton G. Leitner

 

Hans-Werner Kube

Frühstück im Garten

sitze hier in unserm Garten
Roggenbrötchen in der Hand
Rosen klettern an der Wand
ja so sollten Tage starten

deine Zehen sind zu sehen
und dein Finger, der mir droht
Honig tropft von meinem Brot
so ein Tag soll nicht vergehen

sehe unsern Nachbar graben
Kaffee duftet auf dem Tisch
heiß und schwarz und süß und frisch
solche Tage muss man haben

stramm gespannt die Wäscheleinen
ganz entspannt köpf ich ein Ei
eine Wolke schaut vorbei
so ein Tag bringt mich zum Weinen

höre unsre Katzen toben
gönne mir noch etwas Mett
Mäuse quieken im Duett
solche Tage soll man loben

fühl mich sicher und geborgen
denk jetzt nicht an Not und Tod
die Tomaten leuchten rot
so ein schöner Samstagmorgen
 

© Hans-Werner Kube, geboren 1953 in Leverkusen-Opladen, lebt in Witten.

Verse für den Gaumenkitzel»Verse für den Gaumenkitzel« im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.