Versheimat – Folge 15: »augsburg eschenhof übergangswohnheim«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24,
zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner

 

Johannes Zultner

augsburg eschenhof übergangswohnheim
oktober 1979 – januar 1980

sechs menschen drei räume alles
ist da der tisch und das brot
vom sonderangebot
im traum der geruch eines stalles

der spätherbst weißgolderleuchtet
die straßen gerade und stracks
wir streicheln tief innen den knacks
mit fingern bedeutsam befeuchtet

am tau von den pappeln im hart
umgrenzten geviert deren zittern
zum himmel die wartenden wittern

sie warten worauf und vergebens
vom täglichen brot ihres lebens
wird stündlich ihr hunger genarrt
 

© Johannes Zultner, geboren 1956, lebt in München.

Versheimat»Versheimat« im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.