Versheimat – Folge 21: »verlassener hof«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24,
zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner

 

Ulrich Karlkurt

verlassener hof

schattenzaun minze taubenkraut
gerissen vom adler horst
ilse die kinder weitab
vom leeren dach drüber drunter
an wänden aus schneckenschleim
vergälls gott mit kalter
wärmflasche im bauch kopflos
der bär im nesselbeet kultur
folger freigesetzt picken handy
geräusche aus knallharter jauche
wuchert zimmergroß fauliger kürbis
der himmel grünt und alle
werden beim alten sein was
raschelt im stroh
 

© Ulrich Karlkurt Köhler, geboren 1956, lebt in Berlin.

Versheimat»Versheimat« im Archiv

DAS GEDICHT 24: Der Heimat auf den Versen

Noch mehr Heimatgedichte finden Sie in der buchstarken Jahresschrift
»DAS GEDICHT 24: Der Heimat auf den Versen«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und Fitzgerald Kusz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.