Versheimat – Folge 27: »Gedicht für mich, nachdem ich das Gedicht für Jakob geschrieben habe«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24,
zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner

 

Christophe Fricker

Gedicht für mich, nachdem ich das Gedicht für Jakob geschrieben habe

Ich kann nichts für ihn tun.
Er lässt sich viel gefallen.
Er wehrt sich innerlich.

Ich bin nicht eingeschritten.
Ich bin dabei gewesen.
Ich habe ihn gelobt.

Er hat mir zugewunken.
Dann sind sie weggegangen.
Was ist er sich noch wert.
 

© Christophe Fricker, geboren 1978, lebt in Butleigh (Vereinigtes Königreich).

Versheimat»Versheimat« im Archiv

DAS GEDICHT 24: Der Heimat auf den Versen

Noch mehr Heimatgedichte finden Sie in der buchstarken Jahresschrift
»DAS GEDICHT 24: Der Heimat auf den Versen«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und Fitzgerald Kusz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.