Versheimat – Folge 62: »Flüchtlingskind«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24,
zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner

 

Anna Breitenbach

Flüchtlingskind

Die alten Wege zurück gelaufen,
der Kummer der kleinen Jahre, er
hängt immer noch schwer in den
Weiden am Fluss.

Schule aus! Frei, die andern – ein
Kind, das unter der Brücke stand
und sah, gebannt, den Fluss weg-
fließen, wegfließen stundenlang.

Das Kind konnte nicht gehen, es
konnte nicht heim, daheim war:
1. Stock links und Krieg.
 

© Anna Breitenbach, geboren 1952, lebt in Esslingen und Elmo/Italien.

Versheimat»Versheimat« im Archiv

DAS GEDICHT 24: Der Heimat auf den Versen

Noch mehr Heimatgedichte finden Sie in der buchstarken Jahresschrift
»DAS GEDICHT 24: Der Heimat auf den Versen«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und Fitzgerald Kusz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.