Zum 100. Todestag von August Stramm:
Langes Telegramm
an Dr. Stramm

von Anton G. Leitner
 

Fern
Buch
Stabiere

Graben
Schütze
General

Voll
Macht
Hose

Gewimmer
Pose
Einsames

Eisernes
Kreuz
Wort

Rätsel
Feld
Stecher

Stellung
Halten
Hartes

Geschlecht
Lüstern
Geflüstert

Seine
Stimme
War

Sturm
World
War

Über
Haupt
Mann

Vers
Ehrt
Wunde

Blasen
Marsch
Befehl

Front
Post
Empfänger

Bezahlt
Porto
Welt

Einheit
Einheiz
Kessel

Schlacht
Hof
Schranze

Schrapnell
Blei
Guss

Soldat
Salutiert
Blutiger

Ernst
(Augusts
Krawatte

Verrutscht)
Aua
Rot

Schopf
Dichter
Tropf

Promoviert
Provoziert
Hengst

Verwaltung
Nicht
Immer

Grüne
Knusper
Verse

Knospen
Aus
Wessen

Schoß
Schuss
Zirkel

Schluss
 

© Anton G. Leitner, Weßling
 

Zum 100. Todestag von August Stramm am 1. September 2015 haben die Herausgeber Anton G. Leitner und Hiltrud Herbst Stimmen von Gegenwartsautorinnen und -autoren in der Anthologie »Weltpost ins Nichtall. Poeten erinnern an August Stramm« versammelt, die in Gedichten, poetischen Miniaturen und Kurzessays die Strahlkraft des expressionistischen Sprachverknappers bis in die heutige Zeit belegen.

Als kleines Schmankerl präsentieren wir Ihnen hier eine Abschrift von August Stramms Reifezeugnis aus dem Archiv des Einhard-Gymnasiums in Aachen.

Wie es zu der Anthologie kam und was dieser oftmals unterschätzte Expressionist für die Herausgeber bedeutet, können Sie im dialogischen Nachwort »Beziehungsweise Stramm. Ein Gespräch unter Herausgebern« nachlesen.

Weltpost ins Nichtall. Poeten erinnern an August StrammHiltrud Herbst / Anton G. Leitner (Hrsg.)
Weltpost ins Nichtall Poeten erinnern an August Stramm
208 Seiten, zahlr. Abb., Broschur, 15,5 x 21 cm
Daedalus Verlag, Münster 2015
978-3-89126-310-5
€ 19,95 [D]

Poetische Schlaglichter auf Leben und Werk von August Stramm werfen:

Andreas Altmann. Friedrich Ani, Michael Augustin, Ulrich Johannes Beil, Nico Bleutge, Thomas Böhme, Timo Brandt, Peter Brasch, Josef Brustmann, Jürgen Bulla, Paul-Henri Campbell, Heinrich Detering, Róža Domašcyna, Richard Dove, Alex Dreppec, Tanja Dückers, Hans Eichhorn, Erwin Einzinger, Franzobel, Christophe Fricker, Wolfram Malte Fues, Walter Gödden, Matthias Göritz, Nora Gomringer, Ulla Hahn, Kerstin Hensel, Jan-Eike Hornauer, Dirk Hülstrunk, Otto Jägersberg, Ernst Jandl, Erich Jooß, Esther Kinsky, Uwe Kolbe, Else Krafft-Stramm, Rudolf Kraus, Brigitte Kronauer, Johannes Kühn, Axel Kutsch, Anton G. Leitner, Fabian Navarro, Jürgen Nendza, Peter Neumann, Andreas Noga, Brigitte Oleschinski, Hellmuth Opitz, Ilma Rakusa, Arne Rautenberg, Monika Rinck, Franziska Röchter, Georg Maria Roers, Hendrik Rost, Gerhard Rühm, Lars Ruppel, Said, Sabine Schiffner, Steffen Schleiermacher, Burkhard Spinnen, Susanne Stephan, Ulf Stolterfoht, Gabriele Trinckler, Julia Trompeter, Hermann Wallmann, Harald Weinrich, Christoph Wenzel
Mit Partituren von Vertonungen zu Stramms Gedichten von Wolfgang Rihm, Gerhard Rühm und Steffen Schleiermacher.

Die Herausgeber

Hiltrud Herbst veröffentlichte mehrere Anthologien, darunter bei Reclam Hellwache Nächte und Schöner Rausch. Bei Daedalus erschien ihre Lyriksammlung »zeilenweise«. Sie ist zudem von Beginn an Mitherausgeberin des Lyrikkalenders »Fliegende Wörter«.

Anton G. Leitner gibt in seinem Verlag die buchstarke Jahresschrift DAS GEDICHT heraus, die sich zu einem internationalen Forum für Gegenwartslyrik entwickelt hat. Von ihm erschienen bislang neun Lyrikbände, so bei Daedalus »Die Wahrheit über Uncle Spam«. Außerdem veröffentlichte er 36 Anthologien, vorwiegend bei dtv, zuletzt »Weihnachtsgedichte« und »Gedichte für Reisende«.

Zur Rezension des Bandes auf Süddeutsche.de

Zur Rezension des Bandes auf Weser-Kurier.de

Zur Rezension des Bandes im Nordwest Radio

Zur Rezension des Bandes auf Neues-Deutschland.de

Zur Rezension des Bandes auf Poetenladen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.