Humor in der Lyrik – Folge 46: James Krüss (1926 – 1997): Meister des Spiels mit Fantasie und Sprache

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen.   Kennengelernt habe ich James Krüss im März 1982. Damals lud ich ihn zur Mitarbeit an der von mir herausgegebenen Anthologie »Ein Rabe und ich« ein, in die ich ausschließlich Gedichte und […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Humor in der Lyrik – Folge 45: Peter Altenberg (1859 – 1919): Der Kaffeehaus-Diogenes

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen.   Hineingeboren in eine wohlhabende jüdische Kaufmannsfamilie in Wien, schickt der Vater ihn und seine Brüder ins Akade­mische Gymnasium, um den Burschen den Start in die Oberklasse der K.-u.-k.­-Monarchie zu erleichtern. Doch […]

Weiterlesen

Humor in der Lyrik – Folge 44: Christian Friedrich Daniel Schubart (1739 – 1791): Rebellischer Untertan und lebensfroher Bürgerschreck

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen.   Das Leben der wohl schillerndsten Gestalt des 18. Jahrhunderts beginnt im Frühling 1739 im Württembergischen. Es ist das unrunde Leben eines Dichters, den heute kaum mehr wer kennt. Geboren als Sohn […]

Weiterlesen

Humor in der Lyrik – Folge 43: Fred Denger (1920 – 1983): »Mich gibt’s in Wahrheit nicht. Ich bin die Rebellion!«

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen.   Muss man den kennen? Ja, dieser Dichter verdient es durchaus, beachtet zu werden, obwohl er heute schon fast vergessen ist. »12. Juni 1920. Pünktlich um zwölf Uhr komme ich in Darmstadt […]

Weiterlesen

Humor in der Lyrik – Folge 42: Georg Christoph Lichtenberg (1742 – 1799): Übersprudelnd vor Einfällen

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen.   Er sah witzig aus, war unansehnlich, kleinwüchsig, mit einem Buckel auf dem Rücken, krummen Füßen und einem sehr dicken Kopf. »Seine eigene Figur lacht ihn aus«, spöttelte er über sich selbst. […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 9