Gedichte für Kinder – Folge 66: Fünf unveröffentlichte Kindergedichte von Kirsten Reinhardt

Gedichte für Kinder

Uwe-Michael Gutzschhahn präsentiert jeweils am 10. eines Monats auf DAS GEDICHT blog faszinierende Kindergedicht-Autoren mit ihren vielfältigen Spielarten der Kinderpoesie. Denn das Kindergedicht soll lebendig bleiben – damit aus jungen Gedichtlesern neugierige Erwachsene werden, die sich an die Klänge und Bilder der Poesie erinnern, statt an die Last der didaktischen Lyrikinterpretation.     Dichter Kaffeehäusler im Separee Nierenwärmer, Hustentee und `ne kolossale, blasse Geliebte in der Untertasse Welche Wörter wähle ich sei doch nicht so neugierig Irgendwas wird schon entstehn zwischen Schlürfen und Vergehn vor Sehnsucht, Bauchweh, Darmkatarrh Was ich schreibe, das ist wahr Separee ist ein abgetrennter ruhiger Nebenraum […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 190: »Mutter«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Tania Rupel Tera Muttter Ich trage dich wie ein Wort unter meiner Zunge Das ich nie mehr laut aussprechen kann Es schmerzt nicht immer. Und hindert nicht die anderen zu fließen Nur manchmal plötzlich fällt es aus dem Mund Und eine ungeheure Einsamkeit zersplittert mich in Stücke   © Tania Rupel Tera, München     »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein […]

Weiterlesen

Melanie am Letzten – Folge 71: Vom Urlaubs-Unglück überschwemmt

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog.   Ach wie herrlich. So schön. Und diese Idylle! Die Menschen entdecken Deutschland ganz neu. Dank Corona. Es wird im eigenen Land geurlaubt und auf einmal sind selbst die verschlafendsten Winkel der Republik hoch attraktiv. Es erinnert ein wenig an […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 189: »es geht die Welt in Sprünge«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Hans-Werner Kube es geht die Welt in Sprünge               © Hans-Werner Kube, Witten     »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden zweiten Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Weiterlesen
1 2 3 342