Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 12: »ZTRACENÉ OČI DĚTÍ« / »DIE VERLORENEN KINDERAUGEN« von Alena Vávrová

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Batyscaph eines Gedichts Der Ausdruck »Bathyskaph« (gr. bathos = Tiefe und skaphos = Schiff), geprägt von Auguste Piccard, bezeichnet den Tiefsee-U-Boot. Die tschechische Lyrikerin Alena Vávrová, deren Poesie unter anderem von dem bekannten Schriftsteller Bohumil […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
       

Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 11: »der erste blick« / »první pohled« von Christoph Wenzel

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Wer hat Angst vor Kafka? Als in den 60er Jahren das berühmte Drama von Edward Albee, »Who’s Afraid of Virginia Wolf?« ins Tschechische übertragen wurde, lautete der Titel: »Kdopak by se Kafky bál?« (Wer hätte […]

Weiterlesen

Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 10: »Goethe v Mariánských Lázních« / »Goethe in Marienbad« von Stanislav Sedlák

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Forschungen auf dem Podhorn Die traditionsreichen Kurorte in Westböhmen – Karlsbad, Marienbad und Franzensbad – wurden im Laufe der Jahrhunderte von vielen berühmten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens aufgesucht. Auch Johann Wolfgang von Goethe kurte häufig […]

Weiterlesen

Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 9: »Egon Schiele in Krumau« / »Egon Schiele v Krumlově« von Erich Jooß

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Spuren hinterlassen Der Maler Egon Schiele lebte mit seiner Lebensgefährtin Wally Neuzil in Krummau (Český Krumlov), dem Geburtsort seiner Mutter, nachdem er 1911 Wien verlassen hatte. Die malerische Kulisse dieser Stadt wurde zu einem Lieblingsmotiv […]

Weiterlesen

Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 8: »Jsem stále mlád« / »Ich bin immer noch jung« von Janele z Liků

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Demokratische Wahl »Es war doch nur ein Scherz«, schrieb die Lyrikerin Janele z Liků, als ich sie gebeten habe, mir ihr Facebook-Gedicht, offensichtlich eine Satire auf den neu gewählten tschechischen Präsidenten Miloš Zeman, zur Verfügung […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
       
1 2 3