ANZEIGEN
       

Neu erschienen: Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt

Woher kommen wir, wohin gehen wir? Jeder Mensch stellt sich im Laufe des Lebens die existenzielle Frage nach seinem Glauben oder Nichtglauben an Gott. Und so hat diese Sinnsuche in allen Jahrhunderten die Dichtung immer wieder neu inspiriert. Anton G. Leitner hat nun 100 neue Gedichte von über 90 zeitgenössischen Lyrikerinnen und Lyrikern zusammengetragen. Herausgekommen ist eine einzigartige Sammlung aktueller Sprachkunstwerke im Wechselspiel mit dem Allmächtigen. Mit Gedichten von Michael Augustin, Sujata Bhatt, Josef Brustmann, Bumillo, Manfred Chobot, Fritz Deppert, Alex Dreppec, Tanja Dückers, Dorothea Grünzweig, Uwe Kolbe, Anatoly Kudryavitsky, Günter Kunert, Fitzgerald Kusz, Augusta Laar, José F. A. Oliver, […]

Weiterlesen

Ελλάδα

griechische haikus von Fitzgerald Kusz   bamm landeoonfluuch olivnhain und am horizond es meer: hellada aff dä fähre begrüßd uns ä schboodz: schäi dassä widdä dou seid! wenni in dä fräih assm meer schwimm schwimmd undä miä affm sand mei schaddn vuä miä heä iich möchd ned wissn wos di welln allers däzähln es meer waaß meä bevuä di durisdn eifalln rauschd dä wind schnell nu in di bläddä vo di bladanen im kaphinion auserm klannä dässlä enn kaffee drinkn biddä schmeckdä und säiß wäi lang zirbn di zikadn? wenns dunkl werd fangäs oo obbä wenn hörnsn widdä auf? ä […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 35