Versheimat – Folge 66: »»Wir fliegen Sie überall hin!««

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Thomas Glatz »Wir fliegen Sie überall hin!« Im Reisebüro sitzt ein alter Mann und lässt sich beraten. Er möchte nach Hause. Er sei Egerländer. Das wird schwer.   © Thomas Glatz, geboren 1970, lebt in München. »Versheimat« im Archiv Noch mehr Heimatgedichte finden Sie in der buchstarken Jahresschrift »DAS GEDICHT 24: Der Heimat auf den Versen«, herausgegeben von Anton G. Leitner und Fitzgerald Kusz

Weiterlesen
ANZEIGEN
     

Versheimat – Folge 65: »Memo«

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Leander Beil Memo Im Keller meines Elternhauses werden die Fenster geöffnet vor Sommerbeginn. Bis zum Erdkern tief ticken die Uhren und sprechen mehr von Geschichte als von Zeit. Im Keller meines Elternhauses sitzt ein alter Mann. Und seine Arthrosefinger pochen ihm bis in den Hals, pochen bis zum Erdkern tief. Spinnenweben hängen in Nischen und Ecken und die Mauern atmen schwer an ihnen. Im Keller meines Elternhauses sitzt ein alter Mann und ruht auf seinen dicken Händen, die kein gutes Kissen sind […]

Weiterlesen

Versheimat – Folge 64: »kitzbühel, im sommer«

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Thomas Hald kitzbühel, im sommer wir setzten uns abends auf den balkon und schauten hinüber zu den bergen auf der anderen seite des tals. schauten in den abend hinaus, bis die berge dunkelten, die scheinwerfer der autos blitzten durch die bäume. wir sprachen von damals, als ich noch kind war, und tranken francescos rotwein, den du aus ligurien mitgebracht hast. dann lugte ein voller mond hinter den gipfeln hervor; irgendwann verschwand er über dem hausdach. aber wir sprachen weiter, tranken und schauten […]

Weiterlesen

Versheimat – Folge 63: »werde wohl bleiben«

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Jochen Stüsser-Simpson werde wohl bleiben mama mama schock verwirrung trauma taumel kein zurück geburt ist auch trennung mama mama immer wieder will sie mir die geschichte ihres lebens erzählen mir der ich eingesprungen vertretend kaum zeit habe die akten zu aktualisieren auf dieser station mit der überall gleichen software vertraut sonst vieles neu in zeiten des mangels auf wunsch könnte ich bleiben in diesem Krankenhaus mama mama beenden die ortlosigkeit mama höre ich sie geboren in Prag wie ich lese abgeschoben während […]

Weiterlesen

Versheimat – Folge 62: »Flüchtlingskind«

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Anna Breitenbach Flüchtlingskind Die alten Wege zurück gelaufen, der Kummer der kleinen Jahre, er hängt immer noch schwer in den Weiden am Fluss. Schule aus! Frei, die andern – ein Kind, das unter der Brücke stand und sah, gebannt, den Fluss weg- fließen, wegfließen stundenlang. Das Kind konnte nicht gehen, es konnte nicht heim, daheim war: 1. Stock links und Krieg.   © Anna Breitenbach, geboren 1952, lebt in Esslingen und Elmo/Italien. »Versheimat« im Archiv Noch mehr Heimatgedichte finden Sie in der […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
     
1 2 3 14