Eingestreute Gedichte:
Du frogsd mi Sachan
oda I ohne di – des geed goa ni

Meina Muadda zum Achzga am zwäifdn Janua Zwoadausndneinzeen   Wo waar i Ohne di Wos waar i Waar i hi Waar i do Wo i sei mechd Fois du need Waarsd Mechd i need Sei, wo i heid Bin, do bin i Do bei mia und Do bei dia Bisd du bei Mia und imma Samma füa Uns do und aa No zam, bois Nua no rügg- Weaz gang Do daadma mid- Anand no doa Wos ma scho Lang aa doa Ham woin, oi- Wei no jünga Wean, wia mas Scho san, wei Gscheid geboan Is gscheida no Ois debbad […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Lyrik im Caveau: »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt«

Die Veranstaltungsreihe »Lyrik im Caveau« erfreut sich seit 2009 großer Beliebtheit. Veranstalter Johan De Blank und Jürgen Bulla laden neben renommierten Dichtern immer wieder auch (noch) wenig bekannte Autorinnen und Autoren ein und bieten so eine Bühne für die Poesie. Am Freitag, 18. Januar 2019, findet in diesem Rahmen eine Präsentation der Anthologie »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt« (Reclam 2018) statt. Gastgeber ist dieses Mal Nicolai Sarafov vom Institut für Bagonalistik in der Görresstraße 32 (Rückgebäude) in München. Lyrik im Caveau Präsentation der Anthologie »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt« Es […]

Weiterlesen

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GUTES NEUES JAHR 2019

  Allen unseren Leserinnen und Lesern sowie den Autorinnen und Autoren unserer Zeitschrift DAS GEDICHT und von DAS GEDICHT blog wünsche ich – auch im Namen meiner Mitherausgeber und des gesamten Redaktionsteams – ein Weihnachtsfest mit vielen poetischen Momenten und ein gesundes, glückliches, vor allem friedliches neues Jahr 2019.   An dieser Stelle möchte ich mich noch ganz besonders herzlich bei all jenen bedanken, die mir in den Tagen schwerer Krankheit in diesem Jahr beigestanden haben und mir mit Rat und Tat geholfen haben, wieder gesund zu werden. Mit den verlorenen 22 kg Körpergewicht lebt es sich buchstäblich leichter, auch […]

Weiterlesen

Den Funken geweckt und im Brennen versöhnt

Anton G. Leitner für Anton Leitner senior am 20.12.2018 zu seinem Achtzigsten Im Namen der Redaktion DAS GEDICHT und des Anton G. Leitner Verlags gratuliere ich meinem Vater Anton Leitner, der auch Autor mehrerer erfolgreicher Lateinlernhilfen bei uns ist, ganz herzlich zu seinem heutigen 80. Geburtstag. Auf dass er noch unzählige Spazierrunden um seinen geliebten Weßlinger See drehen kann und sein Lieblingsgewässer viele weitere Sommer lang kreuz und quer durchschwimmen möge, und dies bei hellwachem Verstand und bester Gesundheit, versteht sich.   Und natürlich habe ich Vater, wie sich das für einen schreibenden Sohn gehört, zu diesem Anlass auch noch […]

Weiterlesen

Rückblick: »Wendepunkte | Der poetische Dreh« – Vorstellung DAS GEDICHT Bd. 26 / Herbst 2018 am 24.11.2018 in Schleswig

DAS GEDICHT 26-Premiere in Schleswig: Gruppenfoto der Poetinnen und Poeten. Foto: DAS GEDICHT

Zum ersten Mal feierte DAS GEDICHT seine Premiere im hohen Norden Deutschlands: Am 24. November 2018 kamen zehn Poetinnen und Poeten in Schleswig zusammen, um das Erscheinen von »Wendepunkte | Der poetische Dreh« (DAS GEDICHT Bd. 26) in einer Festlesung zu feiern. Herausgeberin Melanie Arzenheimer (Eichstätt), Michael Augustin (Bremen), Ulrich Beck (Bremen), Sujata Bhatt (Bremen), Uwe-Michael Gutzschhahn (München), Herausgeber Anton G. Leitner (Weßling bei München), Thilo Mandelkow (Taarstedt), Arne Rautenberg (Kiel), Manfred Schlüter (Hillgroven) sowie Überraschungsgast Bärbel Wolfmeier lasen vor vollen Reihen im  Haus der Kulturstiftung. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Dirk Wenzel, Leiter der Kulturstiftung Schleswig-Flensburg.

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 50