Einfach edel: bilingualer Auswahlband mit Anton G. Leitners Gedichten in französischer Edition erschienen

Es ist schon so etwas wie ein Ritterschlag – und für den Schriftsteller, Herausgeber und Lyriknetzwerker ein besonderer Grund zu Freude: In der bilingualen Edition des französischen Alidades-Verlags ist im Frühjahr 2020 unter dem Titel »voix en plain trafic – Stimmen im Verkehr« ein Auswahlband mit Gedichten von Anton G. Leitner erschienen. Seine Vorgänger in der deutsch-französischen Reihe sind: Heinrich Böll, Uwe Dick, Dieter M. Gräf, Peter Härtling, Manfred Peter Hein, Friedrich Nietzsche, Patrick Roth und Joachim Sartorius. 25 Gedichte hat der arrivierte Übersetzer und anerkannte Lyrikeditor Joël Vincent herausgesucht und ins Französische übertragen. Die Mehrzahl stammt aus Leitners Lyrikband […]

Weiterlesen

Über die Natur – von Schönheit bis Erschöpfung, von Bewunderung bis Zerstörungsdiagnose reichen die Verse der neuen Reclam-Anthologie

Das Verhältnis des Menschen zur Natur – es ist eines der traditionsreichsten Dichtungssujets überhaupt. Mit der gerade bei Reclam erschienenen Anthologie »Die Bienen halten die Uhren auf«, herausgegeben von Anton G. Leitner, wird die Gattung der Naturgedichte mit Poemen von über 100 zeitgenössischen Dichterinnen und Dichtern weiter fortgeschrieben, unter ihnen aufstrebende Namen, wie Matthias Kröner, Sandra Blume, David Westphal und Anna Münkel, sowie längst im lyrischen Olymp etablierte, wie Jan Wagner, Günter Kunert, Ilma Rakusa und Helmut Krausser. Der Begriff »Naturgedicht« wird dabei durchaus weiter gefasst: Dem romantischen Blick wird hier auch der kritische gegenübergestellt, neben prachtvoller Natur wird ebenfalls […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik – poetische Bilder 8: »Die Ordnungskräfte bitten um Ihre Mithilfe« von Anton G. Leitner

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Anton G. Leitner Die Ordnungskräfte bitten um Ihre Mithilfe Aufgenommen: am Sonntag, 19.04. Das Ensemble wurde genau so auf einem Spaziergang um den Weßlinger See am Fuße eines abgesperrten Steges entdeckt. © Anton G. Leitner, Weßling (bei München)     Zu dieser Reihe: »Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 64: »Ma huifd, wo ma ko« von Anton G. Leitner

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Anton G. Leitner Ma huifd, wo ma ko Da Banggreiwa, Dea de Bangg nimma Ausreiwan ko, Weis in da Griese Glei de Griese griagd hod Und voa laudda Angsd Zuagschbead hod, Vaschewad sei Miggi- Maus-Massgn An Freischdaad Zum Goidbreis Ois Schuzz füas Mai – Und da Polidigga Lassd se […]

Weiterlesen

Verschoben: Festlesung zu DAS GEDICHT 27 im Lyrik Kabinett muss wegen Corona nachgeholt werden

    Die für Donnerstag, 23. April, angekündigte Poesie-Festlesung zum Welttag des Buches 2020 mit über 40 Poetinnen und Poeten aus ganz Deutschland und darüber hinaus muss leider wegen der Corona-Krise verschoben werden. Die hier vorgesehene Präsentation von DAS GEDICHT #27 »Dichter an die Natur« im Lyrik Kabinett in München wird allerdings zeitnah nachgeholt. Ein konkreter Termin steht gegenwärtig noch nicht; er ist abhängig von dem weiteren Verlauf der Pandemie und den mit ihr verbundenen Maßnahmen und Erfordernissen. Alle bereits erworbenen Eintrittskarten behalten weiter ihre Gültigkeit. Ihr Kauf kann bei Bedarf selbstverständlich auch rückabgewickelt werden. Wir würden uns jedoch natürlich […]

Weiterlesen
1 2 3 56