Gedichte mit Tradition, Folge 183: »Dauernd drinnen«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Barbara Weinzierl Dauernd drinnen ein Corona-Gedicht nach Rilke Mein Blick ist vom Vorübergehn an Wänden So müd geworden Dass er nichts mehr hält Mir ists als ob die Wände niemals enden Und hinter 1.000 Wänden keine Welt Ich schleich vom Gang hinein in meine Küche Zum Kühlschrank Ich kann den Schokopudding sehn Ich werd ganz high wenn ich nur dran rieche Ich kann auch heut nicht widerstehn Nur manchmal Unterbricht die Stille Der Lärm von drüben Ein Nachbar lässt das Bad sich […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 24: »… auch die letzten Läden« von Barbara Weinzierl & Jan-Eike Hornauer

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Barbara Weinzierl & Jan-Eike Hornauer … auch die letzten Läden »Mama, ich möcht’ draußen sein.« »Nein, du kommst sofort mit rein! Liebes Kind, hier spielt man nicht, der Spielplatz ist jetzt leider dicht. Komm, es geht jetzt gleich nach Hause, schnur und stracks und ohne Pause.« Vorbei am Eis-Café, […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 6: »Ganz ungewohnte Rolle« von Barbara Weinzierl

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Barbara Weinzierl Ganz ungewohnte Rolle Bei Vater, Mutter und auch bei den Kindern: Du schmiegst dich sanft an jeden Hintern. Du bist das Gold in dieser Krisenzeit. Und stehst entsprechend nicht mehr griffbereit: All die Regale – gähnend leer! Kein Blättchen ist zu finden mehr. Der Mensch, als braves […]

Weiterlesen