Weihnachtsgedichte – Folge 5: »weihnachtsreise«

Weihnachts-Anthologie

Die begleitende Netz-Anthologie zu Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner   Michael Starcke weihnachtsreise schnell die mails noch gecheckt und den wetterbericht. vom schnee geräumt rauschen die autobahnen an den tannenwäldern vorbei, in denen es lispelt. es ist wieder passiert: keinen weihnachtsbaum haben wir geschlagen mit eigener hand, kein beil versteckt im kofferraum. wir haben die route ans meer gewählt, kein unverhofftes glück wie die geburt eines kindes oder das thronen auf allmächtigen wellen, um einen neuen kalender anzulegen mit der ungeduldigen schrift der ozeane.   © Michael Starcke, geboren […]

Weiterlesen

Verse für den Gaumenkitzel – Folge 9: »in susannes weingalerie«

Verse für den Gaumenkitzel

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 23, zusammengestellt und ediert von Kerstin Hensel und Anton G. Leitner   Michael Starcke in susannes weingalerie aufrecht stehend lagern in ihren regalen die weine der welt. was sie wohl anzustellen gedenken in ihren flaschen mit unserem blut? geduldig warten sie, eingefüllt zu werden in glasklare gläser, zum mund geführt zu werden an festen tischen, angemessen getrunken mit zuen augen in den pausen ohne brot. bruderschaft trinken wir mit ihnen aus freude, dass sie sternbilder verschieben, die wahren und imaginären, dass wir freunde gewinnen, die am burgunderrot einer liebe genesen, anstatt zu verzweifeln an […]

Weiterlesen

Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 7
atempause

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015 in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT   Michael Starcke atempause sich in die bäume versetzen, die zögernd grünen, piepsige vogelstimmen zu gast. im schatten der hauszeile schlendern, auf den tau der grasnarbe achten, der den boden durchschaut. oder irgendeinen stein am straßenrand aufklauben, als könne er rund werden in der geduldig wärmenden hand. die willkür eines dunklen gedankens ins gebet nehmen, das gesicht der sonne zugewandt, ein hellsichtiger ort. seine arbeit aufnehmen im vertrauen, sie zu verstehen.   © Michael Starcke, geboren 1949 in Erfurt, lebt in Bochum. www.Michael-Starcke.de   […]

Weiterlesen

Starke Stücke, starke Stimmen – Folge 17: »der apfelbaum in rainers garten«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 22, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und Hellmuth Opitz   Michael Starcke der apfelbaum in rainers garten für rainer der apfelbaum, demütig und weise, ein alter könig, der gestützt werden muss, tief verwurzelt im heimischen exil. ein apfel, röter als alle anderen, insignie der würde, und die ausschweifende krone schimmert wie umgekehrt im milden licht der abendsonne. der alte könig, der seinen vasallen, herold und tapferem ritter, seinen thron, einen blauen stuhl verspricht, die sich an seinen geschenkten früchten, in form von apfelpfannkuchen in respektvollem abstand laben und ein kleines bier auf […]

Weiterlesen