Eingestreute Gedichte: quotenkiller

 

fitzgerald kusz

quotenkiller

glei nachm aufwachn es morgenroud
dou dämiid koosd ka quoten houchdreim
di wolgn laichdn zoädrosa
dei marktanteil is doch gleich null
und wäi des rosa schäi langsam väschwind
ohne werbeblöck bisd doch värradzd
und di wolgn widdä schnäiweiß werrn
wou bleibdn dei zielgrubbm
wolgn nix wäi wolgn

 

quotenkiller

gleich nach dem aufwachen das morgenrot
damit kannst du keine quoten hochtreiben
die wolken leuchten zartrosa
dein marktanteil ist doch gleich null
und wie das rosa schön langsam verschwindet
ohne werbeblöcke bist du doch verratzt
und die wolken wieder schneeweiß werden
wo bleibt denn deine zielgruppe
wolken nichts wie wolken

 

© Fitzgerald Kusz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.