Religion und Lyrik – Folge 13: »lass uns«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Christoph Leisten

lass uns noch einmal den himmel anschauen.
die luft, eine lautschrift, von ferne
ein geräusch, das du nicht verstehen kannst:

wir legen unsere träume hinein, es gibt
so wenig wörter für die liebe. morgen
lernen wir die namen der schmetterlinge,

und dass wir bloß sind, körper bloß.
 

© Christoph Leisten, geboren 1960, lebt in Würselen.
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.