Religion und Lyrik – Folge 47: »verneigung vor dem großen stern im täglichen blubb«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Armin Steigenberger

verneigung vor dem großen stern im täglichen blubb

da weint dir die nacht die vergebung ein allnächtliches
sudoku-playherz, etwas zahnschrubben, dann schon

fällt das lid wie ein hammer, kommt schlaf
und auf dem bett liegt noch das neue

testament, aufgeschlagen der korintherbrief auf
französisch, du klappst das zu und weg, denkst

über die dobermannisierung der welt nach, an die
zahlen 1 bis 9 in jeder zeile und in jeder spalte

recherchez l’amour. das dieselaggregat schafft an,
knattert sich tot und du schreibst und schreibst

ein vollklimatisiertes gedicht, von fern die brandung:
du hörst sie durch alles hindurch, den soundteppich

die sirenen auf cyprus und sterne, die sind wie
diese jungen leute, die so klar dir den weg leuchten

und fünf jahre später nur noch verschwommene
lichter sind im gebell. quand je parlerais

les langues des hommes et des anges, si je n’ai pas
l’amour, je suis un airain qui résonne,

ou une cymbale qui retentit.1 füllen Sie bitte
die offenen felder, was noch klingt in Ihnen.
 

© Armin Steigenberger, geboren 1965, lebt in München.
 


1. Wenn ich in den Sprachen der Menschen und Engel redete, hätte aber die Liebe nicht, wäre ich dröhnendes Erz oder eine lärmende Pauke. 1. Korintherbrief, 13
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.