Religion und Lyrik – Folge 56: »novizin«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Gerhard Ruiss

novizin

sie drängt
und zwängt
und drückt
und stemmt
ihr handy hat sie
hinters ohr geklemmt
auf ihrem weg zum firmament
sie muss ins paradies
es brennt
zum ewig darauf warten
hat sie kein talent.
 

© Gerhard Ruiss, geboren 1951, lebt in Wien (Österreich).
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.