Religion und Lyrik – Folge 70: »Letschdens«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Davina Strack

Letschdens

Als die Freundinne von meine Kinna
Zum Spille kaame so wie imma
Saase mir ohmens all sesamme am Disch
Zum Naachtesse in usrer scheen klähn Kisch
Mir saase do, wuschde nit so reschd
Watt for e Dischgebeet wär jetzt de beschd

Dat ähn Mädsche war katholisch
Dat annare muslimisch
Dat näggschde iwwahaupt nix
On mir sinn evangelisch

Do hann isch korz noogedacht
On dann gelacht
Hann die Hänn gegriff
Ähmo dorsch die Zähn gepiff
Geläschelt wie e Spagat
On mei Sprüschelsche gesaat:

»Bieb bieb bieb
Mir hann us alle lieb
Onn alle esse mit«

Onn ich glaab:
Dähne all
Hatts gefall!
 

© Davina Strack, geboren 1977, lebt in Immendingen.
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.