Religion und Lyrik – Folge 74: »Bergprüfung, Sonntagmorgen«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Rolf Birkholz

Bergprüfung, Sonntagmorgen

Vertieft ins Rasen, vierter Ring am Hang.
Die Trägen fegen Feuer, hasten, eilen,
laut Dante wird die wilde Hatz zum Zwang.

Die Tempofahrt zum Tempel, nicht verweilen
am Halteschild! Blau blinkt’s, ein Polizist
will Bußgeld. Sammelst du schon Jenseitsmeilen?

Und willst im Voraus sühnen? Du vergisst:
Im Diesseits kurvst du übend manche Schleife,
beim Höllenritt ist niemand Spezialist.

Der Berg der Läuterung verlangt nach Reife.
Anstatt vorab zu jagen, maßvoll wägen.
Zu frühes Rasen stoppt die nächste Streife.

Du kommst zu spät, sitzt hinten bei den Trägen.
 

© Rolf Birkholz, geboren 1955, lebt in Gütersloh.
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.