Religion und Lyrik – Folge 83: »Er kam und blieb«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Ursula Sieg

Er kam und blieb

Er kam und blieb
Völlig unerwartet
Nistete er sich bei ihr ein

Es gefiel ihm
Chaos anzurichten
Sie verunsichert zu sehen

Geradlinig
Verfolgte er sein Ziel
Fürs Erste bei ihr zu bleiben

Eines Tages
Wenn sie stark genug ist
Wird sie ihn vielleicht besiegen

Den Zweifel an ihrem Glauben
 

© Ursula Sieg, geboren in Essen, lebt in Unna.
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.