Verse für den Gaumenkitzel – Folge 21: »totentanz b.j.b«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 23,
zusammengestellt und ediert von Kerstin Hensel und Anton G. Leitner

 

Lars-Arvid Brischke

totentanz b.j.b

rotenburg-wüstefeld. in einem gutshaus wird der virtuelle
one-night-stand real. die kamera hälts fest: das beste stück.
erkältungssaft. zehn schlaftabletten. wie es abgeschnitten
wird & in der pfanne liegt & wie der landarzt für computer
es blanchiert. die kamera hält alles fest: die ungenießbarkeit
des zähen stückes & zum trost zehn weitere tabletten. eine
halbe flasche schnaps & eine kamera die alles festhält: den
verstümmelten im badewasser handwarm & das radio das
weiterläuft bis er bewusstlos ist. ein messer eine schlachtbank
& wie hass & wut & glück zusammenfließen beim zerschnei-
den seines männerfleischs beim teilen seines leibs in steaks
hauchdünne hostien, das abendmahl. die kamera die hält
was sie versprochen hat: schweigt wie ein grab zur aufbe-
wahrung eines vorrats totenruhe in einer tiefkühltruhe.
 

© Lars-Arvid Brischke, geboren 1972 in Dresden, lebt in Berlin.

Verse für den Gaumenkitzel»Verse für den Gaumenkitzel« im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.