»Was verlieren die Menschen«: Gemeinschaftsgedicht der Friday Writers

Unterwegs mit den Friday Writers

Unterwegs mit den Friday Writers. Bild: Arik Dreher.

Das interfakultäre Seminar für Kreatives Schreiben an der LMU München lud am 16.01.2015 Anton G. Leitner als Gastdozent ein: Die Studentinnen und Studenten der Friday Writers erkundeten gemeinsam mit Beate Carlsen, die den Kurs leitet, und Anton G. Leitner den Englischen Garten. Dort sammelten sie auf einem literarischen Spaziergang Beobachtungen, die anschließend in Verse gefasst wurden. Das daraus entstandene Gemeinschaftsgedicht und einige Impressionen des poetischen Field Trips möchten wir Ihnen heute präsentieren.

Das gemeinsame Gedicht haben die Friday Writers Arik Dreher, Daniela Gassmann, Arina Molchan, Verena Rabus, Eric Rahn, Lydia Wuensch und Sara Zinser in Zusammenarbeit mit Beate Carlsen und Anton G. Leitner verfasst.

Was verlieren die Menschen

Im Park und warum
Behandschuht Händchen halten

Selbstgestricktes Schachbrettmuster
Ihr Schloss rostet noch

An der Brüstung
Der Schlüssel abgetrieben

“Krass, da blubbert’s!”
Schnuller am Baum –

Zu hoch für ein Kind
Das ist Erziehung!
© Friday Writers, München

Impressionen des lyrischen Field Trips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.