DAS GEDICHT #26: Münchner Festlesung
Wendepunkte | Der poetische Dreh

Lyrik Kabinett
Donnerstag, 14.03.2019, 19:00 Uhr
Amalienstr. 83 a, 80799 München

Die wichtigste Wende in der deutschen Nachkriegsgeschichte war der Mauerfall von 1989. Im Jahr 2019 jährt sich dieser existenzielle deutsch-deutsche Umbruch mit seinen globalen Auswirkungen zum 30. Mal. Grund genug, um mehr als nur einen poetischen Blick auf die großen und kleinen Wendepunkte im Politischen wie Privaten zu werfen. Die 26. Ausgabe von DAS GEDICHT vereinigt zwei Anthologien in einem Wendebuch.

GEGEN DIE MAUER IN DEN KÖPFEN

30 Poet*innen aus ganz Deutschland präsentieren am 14. März 2019 um 19 Uhr die neue Folge der buchstarken Jahresschrift im Münchner Lyrik Kabinett. Es lesen Melanie Arzenheimer (Eichstätt), Ulrich Beck (Bremen), Leander Beil (München), Ulrich Johannes Beil (Holzkirchen), Lars-Arvid Brischke (Berlin), Jürgen Bulla (München), Paul-Henri Campbell (Montabaur), Christian Düfel (Erlangen), Gerald Fiebig (Augsburg), Walter Flemmer (Unterschleißheim-Hollern), Thomas Glatz (München), Uwe-Michael Gutzschhahn (München), Eva Höcherl (Pliening), Jan-Eike Hornauer (München), Alma Larsen (München), Christoph Leisten (Würselen), Anton G. Leitner (Weßling), Susanne Lippert (Rom), Guido Luft (Ettlingen), Anna Münkel (Zankenhausen), Horst Oberbeil (München), Wolfgang Oppler (Ebersberg), Rainer Rebscher (Niedereschach), Gundula Schiffer (Köln), Alfons Schweiggert (München), Ludwig Steinherr (München), Jochen Stüsser-Simpson (Hamburg), Gabriele Trinckler (München), Babette Werth (Berlin) und Johannes Zultner (Starnberg).

Veranstalter: Anton G. Leitner Verlag | DAS GEDICHT.
Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Lyrik Kabinett

Eintritt: € 8,- / € 6,- (Ende des Programmteils gegen 21:30 Uhr)
Abendkasse, freie Platzwahl
Vorverkauf über Anton G. Leitner | DAS GEDICHT
service@dasgedicht.de, Tel. 08153 / 952522

Alle Informationen zur Veranstaltung zum Download (PDF)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.