»Wenn Liebe schwant« – neue Online-Staffel und Buch mit komischen Liebesgedichten

Ankündigungszeilen des Herausgebers Jan-Eike Hornauer

Es ist Zeit abzuheben – und zwar für unseren Schwan, wie die »Wenn Liebe schwant«-Reihe intern seit langem liebevoll genannt wird: Am morgigen Mittwoch startet Staffel III der Reihe hier auf DAS GEDICHT blog, und ab da geht wieder 20 Folgen lang allwöchentlich ein neues bislang unveröffentlichtes komisches Liebesgedicht online. Außerdem, und das ist ein ganz besonderes Highlight, sind alle drei Staffeln sowie exklusive Bonusgedichte ab jetzt in Buchform erhältlich, selbstverständlich neu zusammengestellt zu einem kompletten Bogen, der von Schwärmerei und ersten Anbahnungsversuchen über das (Un-) Glück des Paarseins bis hin zu Nachtrennungsgedanken und Neuanfang reicht. Die Print-Anthologie, die unterschiedlichste komische Perspektiven auf das weite Feld der Liebe von 38 zeitgenössischen Lyrikerinnen und Lyrikern vereint, ist als wertig gestaltetes 142 Seiten starkes Taschenbuch im muc Verlag erschienen und kostet lediglich 9,90 Euro.

»Wenn Liebe schwant« – vom kleinen Online-Projekt bis hin zum Buch

Dass der Schwan nun bereits seine dritte Online-Staffel erlebt und darüber hinaus auch den Weg aus dem Netz ins Buch geschafft hat, ist eine tolle Erfolgsgeschichte – die so ursprünglich gar nicht geplant war. Die Idee, mit der Blogbetreiber und DAS GEDICHT-Herausgeber Anton G. Leitner Ende 2013 auf mich zutrat, war eigentlich nur, ein kleines Online-Projekt mit bis dato unveröffentlichten komischen Liebesgedichten zu machen. Ich sagte freudig zu, schrieb ausgewählte Lyriker an, konnte so schon bald aus einem reichhaltigen Fundus die besten Beiträge auswählen und mit dem Lektorat beginnen. »Wenn Liebe schwant« nahm zügig eine überaus erfreuliche Gestalt an, und am Valentinstag 2014 ging die erste Schwanen-Folge online.

Die Resonanz auf »Wenn Liebe schwant« war überaus positiv, bei den Lesern sowie den beteiligten und beteiligungswilligen Autoren. Schnell waren Anton G. Leitner und ich uns einig: Diese tolle Sache galt es fortzusetzen!

2015 erschien, nach gleichem Konzept wie »Wenn Liebe schwant I«, dann die zweite Staffel auf DAS GEDICHT blog, wieder wurde in 20 Folgen von 20 unterschiedlichen Dichterinnen und Dichtern, angeordnet nach dem Verlauf einer typischen Liebesbeziehung, das weite Feld der Liebe mit humorvollen und hier erstmals veröffentlichten Versen ausgeleuchtet.

Abermals waren die Rückmeldungen hervorragend. Deshalb und weil ich von der hohen Qualität sowie dem zeitlosen Thema vollkommen überzeugt war, beschloss ich: Da soll noch eine dritte Online-Staffel folgen und zugleich auch ein Buch entstehen, das alle drei Staffeln beinhaltet sowie exklusive Bonus-Gedichte, damit der Buch-Leser nicht nur etwas angenehm Greifbares in der Hand hat, sondern auch einen inhaltlichen Mehrwert erhält.

Blog-Chef Anton G. Leitner war sofort für eine dritte Online-Staffel zu gewinnen, und der muc Verlag zeigte sich gleich begeistert davon, das Schwanen-Buch liebevoll großzupflegen und herauszubringen. So entstand eine Kooperation, in deren Obhut der Schwan weiter prächtig gedeihen konnte. Und nun ist der Print-Schwan geschlüpft, entfaltet sein prächtiges Gefieder – und passend dazu geht die Online-Staffel III von »Wenn Liebe schwant« bei DAS GEDICHT blog an den Start.

Die neue Online-Staffel erstveröffentlichter komischer Liebesgedichte

Auch für die dritte Online-Staffel von »Wenn Liebe schwant« gilt wieder das bewährte Prinzip: In 20 Folgen von 20 Dichterinnen und Dichtern wird in hier erstveröffentlichten Poemen das Liebesglück und Liebesunglück mit viel Humor betrachtet.

Die Autoren von »Wenn Liebe schwant III« sind: Esther Ackermann, Heinrich Beindorf, Christian W. Burbach, Manfred Chobot, Alex Dreppec, Christian Engelken, Günter Frings, Jan-Eike Hornauer, Michael Hüttenberger, Karin Jacob, Frank Klötgen, Matthias Kröner, Hans-Werner Kube, Fitzgerald Kusz, Volker Maaßen, Annette Oellerking, Michael Schönen, Alfons Schweiggert, Gabriele Trinckler und Bärbel Wolfmeier.

Das Buch »Wenn Liebe schwant«

Das Buch umfasst alle Folgen der drei Online-Staffeln von »Wenn Liebe schwant« sowie exklusive Bonusgedichte. Covermotiv und -gestaltung stammen von Gisela Weinhändler. Die 69 komischen Liebesgedichte, die allesamt im Rahmen des Schwanen-Projektes erstveröffentlicht sind, haben folgende 38 Poetinnen und Poeten geschrieben:

Esther Ackermann, Melanie Arzenheimer, Heinrich Beindorf, Christian W. Burbach, Manfred Chobot, Horst Decker, Alex Dreppec, Christian Engelken, Roland Fritsch, Günter Frings, Helmut Glatz, Josef Hader, Fritz Hemmer, Jan-Eike Hornauer, Michael Hüttenberger, Karin Jacob, Frank Klötgen, Matthias Kröner, Hans-Werner Kube, Fitzgerald Kusz, Anton G. Leitner, Jo Lenz, Volker Maaßen, Jörg Neugebauer, Annette Oellerking, Hellmuth Opitz, Karsten Paul, Jan C. Rauschmeier, Franziska Röchter, Michael Schönen, Andreas Schumacher, Alfons Schweiggert, Regine Sondermann, Jochen Stüsser-Simpson, Lothar Thiel, Gabriele Trinckler, Barbara Weinzierl und Bärbel Wolfmeier.
 

Die Eckdaten zum Buch:

Wenn Liebe schwant. GedichteJan-Eike Hornauer (Hrsg.)
Wenn Liebe schwant

Gedichte
Broschur
142 Seiten
9,90 Euro
ISBN: 978-3-9815181-6-0

Bestellung: über den muc Verlag oder den Buchhandel

Kommentar verfassen