Der Heimat auf den Versen: Buchpremiere der Jahresschrift DAS GEDICHT Bd. 24 / Herbst 2016

Literaturhaus München, Bibliothek
Donnerstag, 27.10.2016, 20:00 Uhr
Salvatorplatz 1, 80333 München

_9783929433814_dasgedicht24Die Herausgeber Fitzgerald Kusz (Nürnberg) und Anton G. Leitner (Weßling) präsentieren ihre druckfrische Anthologie mit neuen Gedichten zur Heimat. Sie treten gemeinsam mit 25 weiteren Lyrikerinnen und Lyrikern aus München und Oberbayern sowie aus Berlin, Bremen, Düsseldorf, Esslingen, Fürth, Hamburg und Zürich auf, um den Begriff »Heimatdichtung« neu zu interpretieren und ihn von Kitsch und Klischees zu befreien. Der Zusammenklang von so vielen unterschiedlichen poetischen Stimmen aus vier Generationen demonstriert die Vitalität der zeitgenössischen deutschsprachigen Lyrik.

Premierenlesung mit Melanie Arzenheimer, Ulrich Beck, Leander Beil, Ulrich Johannes Beil, Anna Breitenbach, Jürgen Bulla, Richard Dove, Thomas Glatz, Norbert Göttler, Thomas Hald, Jan-Eike Hornauer, Erich Jooß, Elena Kaufmann, Fitzgerald Kusz, Anton G. Leitner, Anna Münkel, Jörg Neugebauer, Wolfgang Oppler, Maria Magdalena Rabl, Wolfgang Richter, Renate Schön, Alfons Schweiggert, Armin Stingl, Bill Soutter, Jochen Stüsser-Simpson, Gabriele Trinckler, Siegfried Völlger, Babette Werth und Johannes Zultner. Anna Münkel, die jüngste auftretende Poetin, erblickte im 21. Jahrhundert das Licht der Welt, die Augsburger Lyrikerin Renate Schön wurde 1931 geboren.

Moderation: Sabine Zaplin

Eine Veranstaltung von Anton G. Leitner Verlag | DAS GEDICHT in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München und mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Literaturhaus.

Eintritt: € 9,- / € 7,- (Ende des Programmteils gegen 22 Uhr)
Die rechtzeitige Reservierung von Karten ist wegen der begrenzten Plätze in der Bibliothek des Literaturhauses sehr zu empfehlen.

Jetzt Tickets bestellen

Alle Informationen zur Veranstaltung zum Download (PDF)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.