Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 34: „SURREALISMUS ALS ALLTAG – SURREALISMUS JAKO KAŽDODENNOST“

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.

 

SURREALISMUS ALS ALLTAG – SURREALISMUS JAKO KAŽDODENNOST

Kommen Sie sich nicht gerade wie in einem seltsamen Traum vor? Treffen Sie nicht ab und zu in den leeren Straßen der Stadt Gestalten aus den Gemälden von Max Ernst und Salvador Dalí? Erscheint Ihnen Ihr jetziges Leben nicht wie eine unerwartete Collage aus dem, was Ihnen sehr vertraut und völlig fremd ist? Das sind natürlich rhetorische Fragen. Jedenfalls scheint mir diese Zeit ideal für ein Gedicht des bekannten tschechischen Lyrikers Vít Kremlička, meines Ex-Schulkameraden und Jiří-Orten-Preisträgers. Atmen Sie tief ein und tauchen Sie in das Gedicht ein! Es ist seltsam aktuell…

Nepřipadáte si právě teď jako v podivném snu? Nepotkáváte občas v téměř prázdných ulicích postavy z obrazů Maxe Ernsta či Salvadora Dalího? Nejeví se Vám Váš současný život jako nečekaná koláž z toho, co důvěrně znáte a co jste nikdy nezažili? To jsou samozřejmě řečnické otázky. Rozhodně mi tento čas připadá ideální pro překlad básně mého dávného spolužáka a kamaráda, českého spisovatele a nositele Ceny Jiřího Ortena, Vítka Kremličky. Nadechněte se a ponořte se do básně! Je podivně aktuální…

 

Pár brouků

Pár brouků
utopených v majonéze
hořekuje
Giganti táhnou, až k mrakům ční jejich
temena
jakoby pocházeli z nelidského plemena

Neréovny s plameny v hrudi, odvahou
skryté, z planety vzduchu
dnes večer, kdy na plechu všichni jabka
pečou a před televizemi se choulí
jedině ve sprše se Slunce na chvilku zastaví,
opláchne se vlažnou rosou a zase kvapí

Slunce se smí sprchovat uprostřed kosmické noci,
okolo něj salamandři – ohvězdění mloci,
chiméry fantasie.
tu igelitku cos mi dala jsem uložil na posvátné místo
do pytle k ostatním pytlům
a bude chodit se mnou když nemůžeš ty

než světla zhasnou

 

© Vít Kremlička

 

 

Ein paar Käfer

Ein paar Käfer
ertrunken in Mayonnaise
greinen
Giganten ziehen, bis zu den Wolken ragen
ihre Scheitel
als ob sie von einem nicht menschlichen
Geschlecht stammten

Nereiden mit Flammen in der Brust, verhüllt
durch Mut, vom Planeten der Luft
heute Abend, wenn alle Menschen Äpfel braten
auf dem Blech und vor den Fernsehern kauern
nur in der Dusche bleibt die Sonne für eine Weile stehen,
wäscht sich mit Tau ab und eilt weiter

Die Sonne darf duschen inmitten der kosmischen Nacht,
um sie herum Salamander – sterngeschmückte Molche,
Chimären der Fantasie.
die Plastiktüte die du mir schenktest legte ich an einen heiligen Ort
in den Beutel zu den anderen Beuteln
und sie wird mit mir gehen wenn du nicht kannst

bevor die Lichter verlöschen

 

© Vít Kremlička

 

 

+ Zum Autor

 

Klára Hůrková. Foto: DAS GEDICHT

Klára Hůrková. Foto: DAS GEDICHT

Klára Hůrková wurde 1962 in Prag geboren und lebt seit 1991 in Aachen. Sie ist Lyrikerin, Prosaautorin, Übersetzerin und Pädagogin, schreibt auf Deutsch und auf Tschechisch. Sie veröffentlichte zehn Gedichtsammlungen, eine literaturwissenschaftliche Monographie und eine Novelle, außerdem Kurzprosa, Essays, Rezensionen und Übersetzungen. Publikumspreis beim Wiener Werkstattpreis 2003, Sparte Lyrik. Klára Hůrková ist Herausgeberin von zwei deutsch-tschechischen Lyrikanthologien, Schlüsselsammlung – Sbírka klíčů (Prag, Družstevní práce 2007), und Über den Dächern das Licht – Nad střechami světlo (Prag, Dauphin 2014). Seit März 2017 schreibt sie ihren eigenen deutsch-tschechischen Poesie-Blog: http://poemataclara.myblog.de.

Klára Hůrková narozena roku 1962 v Praze, od roku 1991 žije v Cáchách. Básnířka, prozaička, překladatelka a pedagožka, píše česky a německy. Publikovala deset básnických sbírek, jednu novelu a jednu literárněvědní monografii, kromě toho krátké prózy, články, recenze a překlady. Cena čtenářů v soutěži Wiener Werkstattpreis 2003, obor poezie. Klára Hůrková je vydavatelkou dvou česko-německých antologií současné poezie, Schlüsselsammlung – Sbírka klíčů (Praha, Družstevní práce 2007), a Über den Dächern das Licht – Nad střechami světlo (Praha, Dauphin 2014). Od března 2017 píše vlastní blog česko-německé poezie: http://poemataclara.myblog.de.

Alle bereits geposteten Poesiedialog-Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.