Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 37: „IM SOMMER WERDEN DIE GEDICHTE KÜRZER – V LÉTĚ SE KRÁTÍ BÁSNĚ“

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.

 

IM SOMMER WERDEN DIE GEDICHTE KÜRZER – V LÉTĚ SE KRÁTÍ BÁSNĚ

Die Schulzeugnisse sind verteilt worden, die Videokonferenzen abgeschlossen, die Homepage aktualisiert, die Emails verschickt … Jetzt tun die Augen weh vom langen Starren auf den Bildschirm und der Körper leidet unter einer Art Digital-Vergiftung. Urlaub ist dringend nötig! – Nicht immer schafft es die Kolumnistin, innerhalb eines Monats ein Gedicht zu übersetzen; deshalb erlaubt sie sich jetzt – zum ersten Mal seit Beginn der Kolumne in 2017 – ihr eigenes kurzes Gedicht zum Lesen anzubieten. Damit wünscht sie Ihnen herzlich einen schönen, erholsamen Sommer!

Vysvědčení jsou rozdána, videokonference ukončeny, webová stránka aktualizována, emaily odeslány … Teď bolí oči od dlouhého zírání na obrazovku a tělo trpí digitální otravou. Jsme zralí na dovolenou! – Ne vždy se redaktorce tohoto sloupku podaří během měsíce přeložit novou báseň. Proto si nyní dovolí – poprvé od začátku existence blogu, tedy od roku 2017 – uveřejnit svou vlastní krátkou báseň. A přeje Vám tímto krásné léto a zasloužený odpočinek!

 

Auf dem Wasser

Wenn du mal wieder
spazieren gehst auf dem Wasser,
fürchte dich nicht
Spuren zu hinterlassen.

Die, die sie überhaupt sehen,
werden verstehen.

© Klára Hůrková, 1998

 

Po vodě

Až se zas jednou
budeš procházet po vodě,
neboj se
zanechat stopy.

Kdo si jich všimne,
porozumí.

© Klára Hůrková, 1998

 

+ Zur Autorin

 

Klára Hůrková. Foto: DAS GEDICHT

Klára Hůrková. Foto: DAS GEDICHT

Klára Hůrková wurde 1962 in Prag geboren und lebt seit 1991 in Aachen. Sie ist Lyrikerin, Prosaautorin, Übersetzerin und Pädagogin, schreibt auf Deutsch und auf Tschechisch. Sie veröffentlichte zehn Gedichtsammlungen, eine literaturwissenschaftliche Monographie und eine Novelle, außerdem Kurzprosa, Essays, Rezensionen und Übersetzungen. Publikumspreis beim Wiener Werkstattpreis 2003, Sparte Lyrik. Klára Hůrková ist Herausgeberin von zwei deutsch-tschechischen Lyrikanthologien, Schlüsselsammlung – Sbírka klíčů (Prag, Družstevní práce 2007), und Über den Dächern das Licht – Nad střechami světlo (Prag, Dauphin 2014). Seit März 2017 schreibt sie ihren eigenen deutsch-tschechischen Poesie-Blog: http://poemataclara.myblog.de.

Klára Hůrková narozena roku 1962 v Praze, od roku 1991 žije v Cáchách. Básnířka, prozaička, překladatelka a pedagožka, píše česky a německy. Publikovala deset básnických sbírek, jednu novelu a jednu literárněvědní monografii, kromě toho krátké prózy, články, recenze a překlady. Cena čtenářů v soutěži Wiener Werkstattpreis 2003, obor poezie. Klára Hůrková je vydavatelkou dvou česko-německých antologií současné poezie, Schlüsselsammlung – Sbírka klíčů (Praha, Družstevní práce 2007), a Über den Dächern das Licht – Nad střechami světlo (Praha, Dauphin 2014). Od března 2017 píše vlastní blog česko-německé poezie: http://poemataclara.myblog.de.

Alle bereits geposteten Poesiedialog-Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.