Gedichte mit Tradition, Folge 127: »das schiff des theseus«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Jan Causa
das schiff des theseus

und in der frühe diese
schwarzen schiffe antitouristisch
lärm im kopf beharren auf dem ich
das ihnen gemacht wurde wissen
nur was außerhalb von ihnen ist :
hunderte krächzender nicht
identischer bestens vernetzter krähen
(kabarettgelächter) kolonisieren
das wintergesicht der bäume in
kluger gut organisierter verrücktheit
über der schneebedeckten straße
zwischen bourbonne les bains und
luxeuil unter denen der richter thibaud m.
am mittag zu tode kommt und von dem
der todgeweihte landarbeiter henri m.
alle lebenswichtigen organe empfängt
bei versickerndem rot gegen die planken
des tages und am abend darauf noch
ungelichtet die anker und unverhallt
das summen der nähte : ich lebe dich
 

© Ingo Wachtmeister, Iserlohn
 

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.