Gedichte mit Tradition, Folge 139: »Ein April«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Christian Engelken

Ein April

Die Tage sind zu warm,
die Nächte sind noch kühl,
und in der Zeitung steht:
»Der Aufschwung bleibt stabil.«

Europa denkt in Geld
und weiß nicht, was es will,
die Mücke weiß es wohl –
Wie schön ist der April!

In Syrien ist Krieg,
die Welt erblüht wie neu,
die Menschheit ist entsetzt
und freut sich auf den Mai.

Das Wetter ist stabil,
die Sonne liebt den Schein,
die Nachrichten sind schlimm,
doch herrlich ist das Sein!
 

© Christian Engelken, Hannover

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden zweiten Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.