Gedichte mit Tradition, Folge 158: »Am schönen Neckar«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Thomas Glatz

Am schönen Neckar

Am schönen Neckar,
Wo de Floischkäswecke
Schnurret.

Heidanei!
S isch halt nemme dees!

Wo de Floischkäswecke
Schnurret.
Ha noi!
Floischkäswecke, de wo schnurret?

Ha, so a Overnompft!
S isch halt nemme dees!
S isch nemme alles am rechta Fleck!
Noi!

A Floischkäs und a Weck,
Die zwoi gheret zamma
Wie Essich ond Eel,
Wie Pfeffer ond Salz,
Wie Knäusle ond Rieble,
Wie Äffle ond Pferdle.
Abr dass se schnurret?
Heidanei!
Em Gegadoi!

A, so a Overnompft!

 

© Thomas Glatz, München
 

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden zweiten Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.