Gedichte mit Tradition, Folge 150: »Enjambement in Farben«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Volker Maaßen

Enjambement in Farben

Manchmal spür ich
trotz der tausend kalten
grauen Gitterstäbe,
die mich im allerkleinsten Kreis
gefangen halten,
durch grüne Augen, dass ich lebe.
Breit und rot hängt
unter mir leis
und nur für mich
ein Sternschnuppenmund,
der mich fängt.
 

© Volker Maaßen, Hamburg
 

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden zweiten Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Ein Kommentar

  • Bin ich froh, dass ich trotz anfänglicher Bedenken – den Panther vom Rilke liebe ich sehr und weiß, damit stehe ich nicht allein – mir Volker Maaßens Zeilen einverleibt habe. Berührend und großartig. Anders, nicht ebenbürtig. Gerade deshalb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.