Gedichte mit Tradition, Folge 185: »Glücksmomente«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Michael Hüttenberger

Glücksmomente
in Lockdown-Zeiten

Sich selbst umarmen, sein Spiegelbild küssen und genau wissen, dass man nicht enttäuscht sein wird.
Sich jeden Tag 20 Sekunden die Füße waschen.
Gummihandschuhe aufblasen, um sein Lungenvolumen zu testen.
Vor Freude Desinfektionsspray versprühen.
Sich einen Mundschutz nähen und nicht benutzen.
Jeden Tag eine neue Kerze anstecken.
Vom letzten Stockwerk eines hohen Hauses heruntersingen und die halbe Gegend mit Dankbarkeit beschallen.
In seiner Wohnung wandern und dabei schön auf dem Teppich bleiben.
Auch dem Hefeteig beim Gehen zuzuschauen, kann zu einem Glücksmoment führen.
Sich damit begnügen, das Schonwaschprogramm zu gucken, dem Rhythmus der Spülmaschine lauschen und darauf warten, dass sich der Kühlschrank einschaltet.
Mit Klopapierrollen Jo-Jo und mit Spaghetti Mikado spielen.
Russische Eier zusammen puzzeln und sofort runterschlucken.
Eine Orange mit Nelken spicken und sich über die Ähnlichkeit freuen.
Einen Rasierapparat nehmen, bis die Frisur wieder sitzt.

 

© Michael Hüttenberger, Stedesdorf / Darmstadt

+ Zum Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden zweiten Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.